Sicher ist Sicher – auch im Kostümbereich

Die Tätigkeit im Kostüm- und Ausstattungsbereich von Theater und Film unterliegt zahlreichen gesetzlichen Sicherheits-
Vorschriften. Diese Regelungen wurden in den letzten Jahren weiter verschärft.

Das Seminar vermittelt die wesentlichen Sicherheitsanforderungen. Sie erfahren, wie aktuelle gesetzliche Vorschriften in die Praxis umgesetzt werden können.

Ich führe dieses Seminar seit 2015 mit der Ausstattungsleiterin der Bayreuther Festspiele, Monika Gora durch und freue mich, dass ich diese renommierte Fachfrau für dieses Training gewinnen konnte.

Zentral für unser Seminar-Konzept ist die Vermittlung der Inhalte, maßgeschneidert auf die Teilnehmer.

Unser Workshop-Reader mit Theorie, Praxisbeispielen, Tipps und Übungen sichert die Nachhaltigkeit.

Mit ihrem positiven Feedback bestätigen Kunden, wie die Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg, die hohe Relevanz unseres Seminar-Angebotes.

Die Themen:

  • Spezialkostüme
  • Kostüme aus technischen Stoffen
  • Beleuchtete Kostüme
  • Flugwerke und Sicherheitsbekleidungen
  • Rocklängen und Krinolinen
  • Schuhwerk und Bodenbeschaffenheiten
  • Allergien
  • Verkehrssicherungspflichten
  • Ordnungsrechtliche Verantwortung
  • VStättVO
  • Brandschutzvorschriften für Stoffe und Ausstattungen
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Unterweisungspflicht im Veranstaltungsbereich
  • Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung

Für wen ist das Seminar?

  • Kostümdesigner/innen
  • Gewandmeister/innen
  • Leiter/innen und Mitarbeiter/innen von Kostümabteilungen

Welchen Nutzen haben Sie?

  • Sie erhalten Informationen über die wichtigsten Sicherheitsanforderungen und gesetzlichen Grundlagen im Kostüm- und Ausstattungsbereich.
  • Sie erfahren, wie Sie diese Anforderungen und Vorschriften in die Praxis umsetzen können.
  • Sie bekommen nützliche Tipps und Tricks aus der Praxis.

Wo und Wann?

Ort: In Ihrem Hause
Dauer: 2-tägiges Kompakt-Seminar, selbstverständlich auch in Modulen buchbar

Ihre Dozenten

 ©Uwe Gorecky
©Uwe Gorecky

Uwe Gorecky,
selbständiger Veranstaltungs-Meister und Technischer Leiter; Trainer- Ausbildung;

 

©Monika Gora
©Monika Gora

Monika Gora,
geboren 1967 in Niederbayern, von 1989–93 Studium Bühnen- und Kostümbild am Mozarteum Salzburg bei Prof. Galleé und Prof. Kapplmüller.

Von 1995 bis 2007 als freie Bühnen- und Kostümbildnerin tätig.

Eine sehr schaffensreiche Zeit mit über 140 Produktionen führte sie u. a. an das Theater Lübeck, die Staatstheater Oldenburg, Braunschweig, Mainz und Meiningen, das Schauspiel Essen, die Vereinigten Bühnen Krefeld/Mönchengladbach, die Oper Erfurt, die Stadttheater Bielefeld, Konstanz, Gießen und Oberhausen.

Von 2007 bis 2010 war Monika Gora Ausstattungsleiterin am Theater Bremen.

Seit 2009 ist sie Ausstattungsleiterin für Kostüm/Maske/Requisite bei den Bayreuther Festspielen.

Für die Gesellschaft der Theater-Kostümschaffenden (Gtkos e. V.) ist Monika Gora seit 2011 Fachgruppensprecherin für Kostümleiter und seit Juni 2013 als Vorstand der GTKos e.V. tätig.

An der Theaterakademie August Everding in München unterrichtet sie seit dem Wintersemester 2013/14 als freie Dozentin in der Maskenbildklasse von Frau Prof. Effenberg das Fach „Konzeptionelle  Entwurfsarbeit“.

http://www.bayreuther-festspiele.de